Mitgestalten Foto: 

Altstadtatelier Weiden

Bezirk Nordostbayern

Der IG BCE Bezirk Nordostbayern umfasst die Landkreise Hof, Wunsiedel, Tirschenreuth, Bayreuth, östlich der A 9, Neustadt/WN, Amberg/Sulzbach, Schwandorf und Cham sowie die Kreisfreien Städte Weiden und Amberg. Die IG BCE ist für die Betriebe nachstehender Bereiche zuständig: Chemie, Kunststoff, Leder, Papier, Feinkeramik, Schleifmittel, Glas, Kaolinindustrie, Energie, Umwelt/Entsorgung, sonstige Rohstoffe, Lehre und Forschung, industrienahe Dienstleistungen. Der Bezirk Nordostbayern betreut auf seinem Gebiet 124 Betriebe und rund 14.000 Mitglieder.  weiter

Wie war das nochmal...

Foto: 

IG BCE

Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 stehen nach vier Jahren turnusmäßig wieder die Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung an. Doch: Wie war das noch einmal mit dem förmlichen und dem vereinfachten Wahlverfahren? Und wie viele Stellvertretungen für die Vertrauensperson sind mindestens zu wählen? Und wer legt das fest? Ein Foliensatz sowie eine Broschüre geben Antwort auf diese und manch andere Fragen.  weiter

Urlaubsgeld dank Tarif

Foto: 

haveseen/Fotolia.com

Die Sommerferien stehen vor der Tür – gut, wenn Arbeitnehmer ihre Reisekasse mit Urlaubsgeld aufstocken können. Dabei sind Beschäftigte mit Tarifvertrag klar im Vorteil: Sie erhalten die Sonderzahlung fast doppelt so häufig wie Arbeitnehmer ohne Tarif.  weiter

Nebenjob bei Frührente ist abgabenpflichtig

Foto: 

matrixnis/iStock

6300 Euro pro Jahr dürfen Frührentner nun hinzuverdienen, ohne dass ihre Rente gekürzt wird, 525 Euro pro Monat also. Das klingt gut. Doch wer seine Rente aufbessern will, sollte auch an Steuern und Sozialversicherungsbeiträge denken.   weiter

Keine halben Sachen

Foto: 

Jens Wegener

Drei Tage Spiel, Spaß und Sonnenschein: Knapp 800 junge Menschen reisten ins bayerische Reinwarzhofen zum Bundesjugendtreffen (BJT), das in diesem Jahr unter dem Motto "Ausbildung und so ..." stand.  weiter

Hartmuth Baumann spricht im Porzellanikon in Selb

Foto: 

Dagmar Köhler-Meinhardt IGBCE Nordostbayern

"Der Wandel in der Arbeitswelt macht auch bei uns nicht Halt." Mit diesen Worten erklärte Elli Hirschmann, Vorsitzende des Selber DGB-Ortskartells, warum die Maikundgebung im Selber Porzellanikon heuer in neuem Gewand daherkam. Und das Konzept ging auf: Zur Podiumsdiskussion über das Thema Digitalisierung und Arbeit 4.0" waren zahlreiche Menschen gekommen. "Ich freue mich, vor vollem Haus reden zu dürfen", sagt Elli Hirschmann, und dann platzte es angesichts der zahlreichen Gäste aus ihr heraus: "Das ist ja irre."  weiter

Nach oben