Pilkington -Gruppe Deutschland

Ergebnis in der Schlichtung - Tarifkommission erklärt die Annahme

Am 14. Februar 2019 kam am Abend Bewegung in die Schlichtung.

Die IG BCE- Kollegen Henry Fox, Artur Mika und Markus Kraft haben ein Paket an tariflichen Regelungen in der tariflichen Schlichtung errungen.

Dieses Paket an tariflichen Regelungen wurde als Schlichterspruch angenommen und von der IG BCE- Tarifkommission für tragfähig erklärt.

IGBCE

Tarifaktion Pilkinton

Hier die Daten:
 75,- € rückwirkend für Januar 2019 / 40,- € Auszubildende
 75,- € für Februar 2019 / 40,- € Auszubildende

Eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen wurde beschlossen:


 3,3% Tabellenerhöhung ab 1. März 2019


 Die Ausbildungsvergütung erhöht sich ab 1. März 2019 auf folgende Werte:

1. Ausbildungsjahr: 850,- €
2. Ausbildungsjahr: 890,- €
3. Ausbildungsjahr: 1.000,- €
4. Ausbildungsjahr: 1.035,- €

Betriebliche Altersvorsorge:

120,- € Erhöhung der betrieblichen Altersvorsorge auf dann 900,- € jährlich, ab November/Dezember 2019 (dauerhaft)

Erhöhung des Weihnachtsgeldes:

 5,0% Weihnachtsgelderhöhung auf dann 65% ab November/Dezember 2019 (dauerhaft)


Neue Vertreterregelung:


Zukünftig werden keine persönlichen Besitzstände bei der Berechnung der Vertreterzulage abgezogen.


Zukünftig erhält der Vertreter die Differenz von seiner Entgeltgruppe zu der Entgeltgruppe des zu Vertretenden – bezogen auf die Beschäftigungsjahresstaffel (IG BCE-Entgelttabelle).


Laufzeit:


Die Laufzeit beträgt 15 Monate. Somit ist der neue Entgelttarifvertrag zum 31. März 2020 kündbar.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlichen Dank im Namen eurer

IG BCE-Tarifkommission, für eure großartige Unterstützung bei den IG BCE-Tarifaktionen!

Nach oben